Europäische Instrumentalistinnen
des 18. und 19. Jahrhunderts

 

Lairet, Mademoiselle

2. Hälfte 18. Jh., Pariser Organistin und Clavierspielerin. Mademoiselle Lairet wirkte in Paris zwischen 1775 und 1789. Sie dürfte hauptsächlich als Organistin tätig gewesen sein, ist aber jeweils auch in der Kategorie „Maitres de clavecin et piano-forte des „Calendrier musical universel und des „Almanach musical verzeichnet. Als Organistin war sie in den ersten Jahren an gleich zwei Kirchen beschäftigt: an der kleinen Kirche Sainte-Croix-de-la-Cité in der Rue de la Cité und bis mindestens 1779 auch an St. Pierre des Arcisdie sich in der heute Boulevard du Palais genannten Straße befand. Vermutlich wohnte Mademoiselle Lairet in unmittelbarer Nähe der erstgenannten Kirche in der Gegend der heutigen Rue de la Cité.

Direkt neben Mademoiselle Lairet nennen die Almanache der Jahre 1777 bis 1779 unter den „Maîtres de clavecin ou piano-forte jeweils auch einen „Monsieur Lairet. Mademoiselle Lairet, über einen langen Zeitraum hin als Organistin bekannt, ist in den Jahren 1778 und 1779 als Instrumentallehrerin unter derselben Spalte wie ihr möglicher Verwandter verzeichnet.

 

LITERATUR

AlmMus 1775, S. 106, 107, 121; 1776, S. 124, 125, 142; 1777, S. 148, 149; 1778, S. 150, 151; 1779, S. 158, 159; 1783, S. 49

CalMus 1788, S. 262; 1789, S. 292

Tablettes

 

CS

 

© 2007 Freia Hoffmann